Termine

Palliative Care bedeutet auch, über das Lebensende in der Öffentlichkeit zu reden. Das tun wir an folgenden Anlässen.

12.02.2020
15:00 - 16:30
Diskussion / Zürich
Gesprächs-Café

Reden über Leben und Sterben. Kann ich mich auf das Sterben vorbereiten? Was bedeutet der Tod? Ist dann alles vorbei?

Wenn Sie sich auch schon einmal eine solche Frage gestellt haben, könnten Sie an unserem Angebot interessiert sein. Wir heissen Sie herzlich willkommen. Zu sprechen, zu schweigen, einfach da zu sein.

In der Fischlistube im Restaurant Alterszentrum Klus Park, Asylstrasse 130, 8032 Zürich (Tramhaltestelle Klusplatz oder Hölderlinstrasse, Tram 3 oder 8)

Flyer Gesprächs Café

10.03.2020
14:00 - 16:00
Diskussion / Geroldswil
Wie kann das Ende gelingen?

Das Sterben, der eigene Tod, das Abschiednehmen ist vielleicht das letzte Tabu. Übers Sterben sprechen lernen, dies wollen die Veranstalterinnen der regionalen Seniorenarbeit. Sie zeigen den 45-minütigen Film «Hirschhausen im Hospiz – wie das eigene Ende gelingen kann». Danach findet ein Gespräch mit Schwester Elisabeth Müggler von der WABE Limmattal und unserer Mitarbeiterin Ankie van Es statt.

Moderation: Ursula Ambühl, Sozialdiakonin

Anmeldung bis 6. März 2020 an Ursula Ambühl, Tel. 043 500 62 77, ursula.ambühl@kirche-weiningen.ch

Eintrifft frei, Kollekte

In der reformierten Kirche Geroldswil

Flyer zur Veranstaltung

11.03.2020
15:00 - 16:30
Diskussion / Zürich
Gesprächs-Café

Reden über Leben und Sterben. Kann ich mich auf das Sterben vorbereiten? Was bedeutet der Tod? Ist dann alles vorbei?

Wenn Sie sich auch schon einmal eine solche Frage gestellt haben, könnten Sie an unserem Angebot interessiert sein. Wir heissen Sie herzlich willkommen. Zu sprechen, zu schweigen, einfach da zu sein.

In der Fischlistube im Restaurant Alterszentrum Klus Park, Asylstrasse 130, 8032 Zürich (Tramhaltestelle Klusplatz oder Hölderlinstrasse, Tram 3 oder 8)

Flyer Gesprächs Café

08.04.2020
15:00 - 16:30
Diskussion / Zürich
Gesprächs-Café

Reden über Leben und Sterben. Kann ich mich auf das Sterben vorbereiten? Was bedeutet der Tod? Ist dann alles vorbei?

Wenn Sie sich auch schon einmal eine solche Frage gestellt haben, könnten Sie an unserem Angebot interessiert sein. Wir heissen Sie herzlich willkommen. Zu sprechen, zu schweigen, einfach da zu sein.

In der Fischlistube im Restaurant Alterszentrum Klus Park, Asylstrasse 130, 8032 Zürich (Tramhaltestelle Klusplatz oder Hölderlinstrasse, Tram 3 oder 8)

Flyer Gesprächs Café

12.05.2020
19:30 - 21:00
Information / Meilen
Lebensqualität trotz schwerer Krankheit

Das Spital Männedorf, die Spitex Zürichsee und Palliaviva arbeiten in der Palliative Care eng zusammen. Ob die Patientinnen und Patienten nun zu Hause oder im Spital sind: Im Vordergrund steht die Bekämpfung von Symptomen wie Schmerzen, Übelkeit, Atemnot, Angst oder Verwirrtheit. Die Betroffenen sollen sich auch im häuslichen Kontext sicher fühlen – dazu gehört für uns zwingend der Einbezug der Angehörigen. Mit Notfallplänen, täglichem Spitex-Einsatz und der Erreichbarkeit von Palliaviva rund um die Uhr können sich Patientinnen und Patienten sowie ihre Familien auf das Wesentliche konzentrieren, auf ihr gemeinsames Leben.

Leichter Abend zu einem schweren Thema

Wir laden die Bevölkerung am rechten Zürichseeufer zu einem informativen Abend ins Restaurant Löwen, Meilen, ein. Wir zeigen wie unsere Zusammenarbeit im Bereich Palliative Care funktioniert und beantworten beim anschliessenden Apéro gerne Ihre Fragen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

13.05.2020
15:00 - 16:30
Diskussion / Zürich
Gesprächs-Café

Reden über Leben und Sterben. Kann ich mich auf das Sterben vorbereiten? Was bedeutet der Tod? Ist dann alles vorbei?

Wenn Sie sich auch schon einmal eine solche Frage gestellt haben, könnten Sie an unserem Angebot interessiert sein. Wir heissen Sie herzlich willkommen. Zu sprechen, zu schweigen, einfach da zu sein.

In der Fischlistube im Restaurant Alterszentrum Klus Park, Asylstrasse 130, 8032 Zürich (Tramhaltestelle Klusplatz oder Hölderlinstrasse, Tram 3 oder 8)

Flyer Gesprächs Café

14.05.2020
19:30 - 21:00
Diskussion / Männedorf
Lebensqualität trotz schwerer Krankheit

Das Spital Männedorf, die Spitex Zürichsee und Palliaviva arbeiten in der Palliative Care eng zusammen. Ob die Patientinnen und Patienten nun zu Hause oder im Spital sind: Im Vordergrund steht die Bekämpfung von Symptomen wie Schmerzen, Übelkeit, Atemnot, Angst oder Verwirrtheit. Die Betroffenen sollen sich auch im häuslichen Kontext sicher fühlen – dazu gehört für uns zwingend der Einbezug der Angehörigen. Mit Notfallplänen, täglichem Spitex-Einsatz und der Erreichbarkeit von Palliaviva rund um die Uhr können sich Patientinnen und Patienten sowie ihre Familien auf das Wesentliche konzentrieren, auf ihr gemeinsames Leben.

Leichter Abend zu einem schweren Thema

Wir laden die Bevölkerung am rechten Zürichseeufer zu einem informativen Abend in den Gemeindesaal Zentrum zum Leuen, Männedorf, ein. Wir zeigen wie unsere Zusammenarbeit im Bereich Palliative Care funktioniert und beantworten beim anschliessenden Apéro gerne Ihre Fragen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

10.06.2020
15:00 - 16:30
Diskussion / Zürich
Gesprächs-Café

Reden über Leben und Sterben. Kann ich mich auf das Sterben vorbereiten? Was bedeutet der Tod? Ist dann alles vorbei?

Wenn Sie sich auch schon einmal eine solche Frage gestellt haben, könnten Sie an unserem Angebot interessiert sein. Wir heissen Sie herzlich willkommen. Zu sprechen, zu schweigen, einfach da zu sein.

In der Fischlistube im Restaurant Alterszentrum Klus Park, Asylstrasse 130, 8032 Zürich (Tramhaltestelle Klusplatz oder Hölderlinstrasse, Tram 3 oder 8)

Flyer Gesprächs Café

Man kann uns mieten

Palliaviva ist eine spezialisierte Palliative-Care-Spitex. Wir teilen unser Wissen und unsere Erfahrungen gerne mit Kolleginnen, Kollegen und anderen Interessierten. Wir führen in Ihrer Spitex-Organisation oder Ihrem Pflegeheim Weiterbildungen durch, sprechen an Ihrem Vereinsanlass über unsere Arbeit oder organisieren für Ihr Unternehmen ein Aufklärungsprojekt.

Hier spenden

Helfen Sie Menschen in ihrer letzten Lebensphase.

Nach oben